Arthritis Research UK, London

Steckbrief

Ort:
London, England
Kunde:
Arthritis Research UK
Branche:
Forschung & Entwicklung
Fertigstellungsjahr:
2017
Größe:
1.115 m²
Experten:
AIS (Arbeitsplatzgestaltung)

Modernes Wohlbefinden trifft Biophilie

In Großbritannien gehen jedes Jahr 30 Mio. Arbeitstage aufgrund von Muskel-Erkrankungen und Beschwerden verloren. Es ist deshalb wenig überraschend, dass die Organisation Arthritis Research UK, die sich der Heilung widmet, eine Arbeitsplatzgestaltung anstrebt, bei der die körperliche Gesundheit ihrer Mitarbeiter an erste Stelle steht.

Das Design-Team hat sich auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter konzentriert und eine Büroeinrichtung entwickelt, die das Wohlbefinden unterstützt und flexibles Arbeiten ermöglichen soll, insbesondere für Mitarbeiter mit Arthritis.

Fokus war dabei die Schaffung von Räumen, die die unterschiedlichen Arbeitsanforderungen- und -stile jedes einzelnen Teams ergänzen. Dies beinhaltete herauszufinden, wie die Bedürfnisse nach Privatsphäre und Kollaboration sowie nach körperlicher Aktivität und stiller Reflexion aussehen. Darüber hinaus entschieden sich die Designer, die physischen und psychologischen Vorteile der „Biophilie“ (altgriech. bios „Leben“ und philia „Liebe“, also „Liebe zum Leben“ oder „Liebe zu Lebendigem“) durch ein umfassendes Pflanzenschema zu nutzen, das aus einer Reihe von Mooswänden und anderen natürlichen Elementen besteht.

Für Menschen mit Muskel- und Knochenerkrankungen wurde jedes Detail - von Türgriffen bis hin zu Sofas und Stühlen - auf Benutzerfreundlichkeit und langfristiges Wohlbefinden geprüft.

Das Ergebnis ist eine erfrischend unkonventionelle Vision für modernes Wohlbefinden am Arbeitsplatz. 

Weg vom traditionellen Empfangskonzept, tritt man aus den zentralen Aufzügen des Gebäudes und findet sich direkt in einer der vielen kollaborativen Meetingzonen wieder. Mitarbeiter und Besucher werden so zusammengebracht, dass die Offenheit und das Vertrauen gefördert wird, während das „Herz des Büros“ zu einer zentralisierten Erfrischungsstation und einem „Breakout-Bereich“ verwandelt wurde, um den starken Gemeinschaftssinn zu bewahren.

Anderswo werden verschiedene Arten des Arbeitens durch eine Mischung aus versteckten „Fokus-Pods“, Medienkabinen, Besprechungsräumen und offenen Projekträumen berücksichtigt. Ebenso wichtig ist, dass spezielle "Rückzugs-" und "Wellness" -Räume entspannte Umgebungen für Kontemplation, Stretching und sanftes Training bieten.

Designer: AIS
Photographer : Anna Batchelor