Autodesk, Boston

Steckbrief

Ort:
Boston, USA
Kunde:
Autodesk
Branche:
Softwareentwicklung
Fertigstellungsjahr:
2015
Größe:
6.200 m²
Experten:
SGA (Interior Design)

Office und Werkstatt an einem Ort.

SGA, ein innovatives Architekturbüro mit Niederlassungen in Boston und New York, hat eine rund 6.200 qm große Werkstatt für Autodesk, den weltweit führenden Software-Anbieter für 3D-Design, Konstruktion, Planung und Entertainment entworfen. Der BUILD (Building, Innovation, Learning, Design) Space befindet sich, mitsamt des neuen Büros für die amerikanische Ostküste, in Bostons Innovation and Design Building in der Drydock Avenue 23 - einem ehemaligen, direkt am Wasser gelegenen Lagerhaus der militärischen South Boston Army Base, das jetzt von Jamestown verwaltet wird, einem Immobilienentwickler und -betreiber, der für seine Erfahrung in der erfolgreichen Umnutzung von Gebäuden weithin bekannt ist.

SGA gehört zu den weltweiten Marktführern für virtuelles Planen und Bauen (Virtual Design and Construction, VDC), einer Arbeitsmethode, bei der komplexe und umfassende digitale 3D- Objektmodelle in Autodesks Revit-Software erstellt werden. VDC eröffnet der Baubranche völlig neue Möglichkeiten, indem es die Kommunikationslücken zwischen Design, Entwicklung und Bau schließt. Im Innovation and Design Building wurde ein Lagezentrum eingerichtet, in dem die am Projekt beteiligten Architekten, Berater, Baumanager und Hauptzulieferer die konstruktiven Herausforderungen vor Beginn der eigentlichen Arbeiten in Augenschein nehmen und lösen konnten.

SGA stand während des Prozesses in engem Austausch mit Autodesk, um sich ein genaues Bild von deren speziellen Anforderungen in Hinblick auf informationstechnische Ausstattung und Anlagenausrüstung zu machen und letztendlich eine klare, offen ausgelegte Designlösung zu präsentieren. Der Autodesk BUILD Space befindet sich in den ersten zwei Etagen des Gebäudes und beherbergt Autodesks zukunftsweisende digitale Fertigungstechnologie. Der BUILD Space ist zugleich Forschungswerkstatt und Innovationsstudio, das auf das Bauwesen der Zukunft ausgerichtet ist. Im Rahmen von Forschungsstudien sollen innovative und junge Unternehmen die gesamte 60-teilige Ausrüstung nutzen können, unter anderem Anlagen für 3D-Druck und Laserschneiden, 6 Industrieroboter und 11 spezielle Werkstätten für Holz- und Metallverarbeitung. Die Decken wurden mit zwei Schichten eines Epoxidharz-ummantelten Kohlefaser-Verbundmaterials mit Brandschutzbeschichtung verstärkt, um die schweren Gerätschaften zu tragen. Außerdem steht an zentraler Stelle in einem breiten, spitzwinklig zulaufenden Korridor ein 5-Tonnen-Brückenkran für große Fertigungsprojekte und das Bewegen von Material und Ausrüstung zwischen den Stockwerken bereit.

Die Trennwände aus Glas erhöhen den Eindruck von Präsenz und sind förderlich für die Zusammenarbeit. Vom Treppenhaus des BUILD Space kann man aus der Vogelperspektive das gesamte Studio überblicken; von hier aus bietet sich dem Besucher ein sicherer Ausblick auf alle Projekte.

Trotz der Vielzahl der Glaswände ist für gute Schallisolierung gesorgt und die Geräusche aus dem BUILD Space dringen nicht bis in die flexiblen Büroräume vor. Da sich verschiedene Projektteams die Räumlichkeiten von Autodesk teilen, sind diese so beweglich eingerichtet, dass sie sich an alle Bedürfnisse anpassen können.

Credits:

Design: SGA

Photographer: bereitgestellt von SGA