Base4Work, Prag

Ein Coworking Space im Design eines Luxushotels

Steckbrief

Ort:
Prag, Tschechien
Kunde:
Penta Real Estate
Branche:
Coworking
Fertigstellungsjahr:
2020
Größe:
20.570 m²
Experten:
Perspektiv (Architektur & Design/Interior Design)

Boutique Coworking war die Grundidee von Base4Work. In dem Coworking Space wurde eine Boutique-Atmosphäre geschaffen, die teilweise an ein Luxushotel erinnert und für Kunden geschaffen wurde, die viel Wert auf einen hohen Standard an ihrem Arbeitsplatz legen.

Die BASE-Gemeinschaftsbüros wurden in erster Linie für Führungskräfte und Mitarbeiter mittlerer und großer Unternehmen, von Konzernen bis hin zu Agenturen konzipiert. Die Boutique-Atmosphäre ist ein Alleinstellungsmerkmal in diesem Coworking Space und nur selten in anderen Offices zu finden. In einigen Bereichen werden Kunden das Gefühl haben, in einem Luxushotel zu sein. Dieser Eindruck entsteht bereits, wenn man den Empfangsbereich betritt - anstelle eines klassischen Tresens findet man hier eine Möbelwand und eine Holzinsel, die einer eleganten Hotellobby ähneln.

Perspektiv ließ sich von der Architektur von Märkten und den Interaktionen, die auf ihnen stattfinden, inspirieren. Sie wollten einen imaginären kreativen Markt entwerfen, auf dem die Menschen ihre Ideen einander "verkaufen" und sich gegenseitig inspirieren würden. Das Interior basiert auf durchdachten Details und hochwertigen Materialien mit Schwerpunkt auf recycelten oder naturbelassenen Materialien mit einer niedrigen CO2-Bilanz.

Das Herzstück der Community Area ist der Bereich mit Blick auf die Prager Burg und den Hauptbahnhof. Jeder, der ins Büro kommt, kann diesen Ausblick genießen. Die Menschen kommen hierher, um sich auszutauschen, um Spaß zu haben und um ihrer Arbeit nachzugehen. Die Räume lassen sich vor allem dank flexibler Möbel leicht umgestalten. So können hier bis zu hundert Personen Platz finden. Es gibt auch einen Raum für Workshops und ganztägige Schulungen.

Zum entspannten Networking lädt die Bar auf einen köstlichen Prosecco ein. Im Gegensatz dazu fördern die Büros und Besprechungsräume Individualität und Konzentration. Durch maßangefertigte Glastrennwände, in einer Kombination aus klarem und gewellten Profilglas können die einzelnen Bereiche voneinander getrennt werden. In den Besprechungsräumen gewährleisten sie ausreichend Privatsphäre, ohne die Transparenz und Offenheit der Zusammenarbeit zu beeinträchtigen.

Anzeige

Nachhaltigkeit spielte bei der Entwicklung dieses Spaces eine große Rolle - Perspektiv sieht diese als Voraussetzung für hochwertige Architektur. Daher werden bei jedem Projekt vorrangig, recycelte und natürliche Materialien verwendet, die einen niedrigen CO2-Fußabdruck hinterlassen. Bei diesem Projekt wurden zum Beispiel Akustikplatten der Firma Re:filz aus recycelten PET-Flaschen oder natürliches Linoleum für den Boden der Marke Tarkett verwendet, das aus erneuerbaren Quellen stammt.