Energoprom, Moskau

Steckbrief

Ort:
Moskau, Russland
Kunde:
Energoprom
Branche:
Bau
Fertigstellungsjahr:
2016
Größe:
700 m²
Experten:
IND Architects (Interior Design)

Loftstil und Popkultur der 1960er Jahre verschmolzen mit Street Art und britischen Stilelementen.

Das Loft-Stil Büro mit Elementen der 1960er Popkultur und Street Art. Der Innenraum mit "lebenden" Kompositionen und Details verschmilzt mit anderen glatten Oberflächen.

Bei der Arbeit an dem Projekt der Firma Energoprom haben die Architekten von IND einen hellen, zeitgemäßen, bequemen und komfortablen Raum für ein Team geschaffen, dessen Kern aus jungen Fachleuten besteht.

Das Konzept des Büros basiert auf der Popkultur der 1960er Jahre und Streetart-Trends, die langsam wieder im Kommen sind. Das Büro wurde im Loftstil gestaltet. Beton und Ziegel - Materialien, die für diesen Stil üblich sind - wurden in leuchtenden Farben hervorgehoben; Wände wurden mit Postern und Graffiti dekoriert. Die Farbskala und die Illustrationen bestimmen die Stimmung des Interieurs - ein erkennbarer kreativer Raum mit informellem Rahmen. Ein solches Büro fördert eine lebhafte Aktivität und einen regen Gedankenaustausch zwischen den Mitarbeitern. Straßenkunst drückt sich nicht nur in Graffiti und der Anzahl der Farben des Büros aus, sondern auch in raffinierten Details. Zum Beispiel wird die Küche durch Lampen in Form der ikonischen Campbell Suppendosen beleuchtet.

Ein Empfangsschalter ist in Form einer Pappschachtel hergestellt; Lennons Silhouette ist hinter dem Schalter an der Ziegelwand gemalt. Das gleiche Bild ist auch auf den Freiraumwänden des Büros gemalt. Ein Fahrrad vermittelt den Eindruck einer berühmten runden Brille. Dieses kreative Detail betont den aktiven und modernen Lebensstil der Mitarbeiter - das Team von Energoprom besteht aus lebhaften und aufgeschlossenen Menschen. Es gibt ein lebendes "Poster" - ein Blumenarrangement im Holzrahmen - rechts neben dem Empfangsständer. Eine helle Linie aus zwei Gelbtönen verläuft von der Eingangstür durch den Flur: Eine gerade in den Fluren und eine wellige an den Ecken - eine Art Weg, der zu einer Kantine führt und in einen Bartisch mündet. In der Empfangszone war ein kleiner Raum für Besprechungen vorgesehen.

Zudem wurden Kommunikationszonen und Räume für den eigenen Freiraum errichtet. Die Tische in diesen Zonen bestehen aus Kabeltrommelelementen - Energoprom arbeitet im Bereich des Umspannwerkbaus. Das Büro des Geschäftsführers und der Wartebereich sind im englischen Stil gehalten - Minimalismus des Hauptkonzeptes wird durch intensive Farben und edle "britische" Details unterbrochen.

Credits: Design: IND Architects Photographer: Alex Zaradov