GE, Kuala Lumpur

Steckbrief

Ort:
Kuala Lumpur, Malaysia
Kunde:
GE Kuala Lumpur
Branche:
Technologie
Fertigstellungsjahr:
2016
Arbeitsplätze:
875
Größe:
1.420 m²
Experten:
Steven Leach Group (Interior Design)

Ein starker Auftritt für Marke, Kultur und Zukunft von GE.

Mit dem Auftrag ein dynamisches Arbeitsumfeld zu schaffen, ist etwas entstanden, das die Marke GE als "Global Digital Industrial" Unternehmen, deren Kultur und Zukunft widerspiegelt.

 

Das Projekt

Das Büro wurde so designed, dass eine dynamische Lösung ohne fest zugewiesene Schreibtische in großen Teilen der Fläche angeboten werden kann. Den Mitarbeitern ist es möglich, 5-6 verschiedene Arten von Arbeitsplätzen zu verwenden; bestehend aus Pulten, 120-Grad- Arbeitsstationen und Sitz-Steh-Systeme sowie informelle Aufenthaltsbereiche. Bei der Ausstattung stand besonders das Wohlbefinden der Mitarbeiter durch die Verwendung ergonomischer Haworth Zody Bürostühle im Mittelpunkt.

Um innerhalb der malaysischen Vorgaben für Höchstanforderungen an die Mitarbeiterdichte zu arbeiten, wurde jedes Stockwerk so gestaltet, dass maximal 125 feste Arbeitsstationen untergebracht werden. Jeder Stock beherbergt auch eine Kombination aus Projektschreibtischen und Sitz-Steh-Arbeitsstationen, um Team-Arbeit zu fördern.

Der Hauptempfang befindet sich im 38. Stock des Gebäudes und zeigt sich futuristisch, was durch die beiden Netzbetriebszentren im Hintergrund noch stärker betont wird. Diese Netzbetriebszentren bieten einen wichtigen Überblick über die Energie-, Öl- und Gas-Aktivitäten von GE. Gleichzeitig visualisieren sie die Arbeitsprozesse und das Wertversprechen des Unternehmens. Des Weiteren können sich Besucher mit den Unternehmungen von GE auch dank einer großflächigen, 138" breiten Touchscreen-Videowand auf 9 LCD Fernsehbildschirmen von jeweils 46" und einem interaktiven Display-Stand vertraut machen. Zusätzliche komplementäre Gestaltungselemente wurden durch die Konstruktion zweier Tagungsräume mit gewölbtem Glas am Ende des Rezeption-und Wartebereiches geschaffen, die ein dynamisches Besuchererlebnis abrunden.

Als Teil eines öffentlich ausgerichteten Tagungsraumes, grenzt die Rezeption an einen Bereich mit einem Haupttagungsraum, zwei zusätzlichen Tagungsräumen und den Ausbildungsräumlichkeiten des Unternehmens an. Diese Bereiche wurden optisch mithilfe einer Wand verbunden, auf der eine Zeitleiste des Unternehmens abgebildet ist; alle Räume bieten umfassende Anschlussmöglichkeiten für Audio- und Videogeräte.

Akustische Privatsphäre und die Verfügbarkeit von Technik bleiben zwei der Hauptanforderungen des Auftrags und werden durch die Verwendung von Doppelglas-Lösungen der Produktserie JEB X für die Bürofronten und -türen realisiert. Dadurch wurde eine hohe STC- Bewertung erreicht. In tatsächlich allen Büros, Tagungsräumen und kleinen Konferenzzimmern wird Flachbildtechnik verwendet, um die Belegschaft optimal zu vernetzen. Außerdem ermöglichen Sitz-Steh-Schreibtische eine vielseitige Nutzung der Räume.

Die Marke wird im gesamten Raum durchgängig kommuniziert. In jedem Stockwerk befinden sich große Grafiken, auf denen die dort angesiedelten Geschäftsfelder abgebildet sind. Letztlich dienen diese Abbildungen der Orientierung und unterstreichen die Markenidentität auf den 7 Stockwerken.

Credits:

Interior design: Steven Leach Group

Design and Build: ISG

Architect: Mui Fong Architect

Photographer: Shea Studio