Schouw Informatisering, Etten-Leur

Steckbrief

Ort:
Etten-Leur, Niederlande
Kunde:
Schouw Informatisering
Branche:
Technologie
Fertigstellungsjahr:
2017
Arbeitsplätze:
150
Größe:
2.500 m²
Experten:
i29 interior architects (Interior Design)

Ein Office für eine frische und professionelle Identität bei gleichzeitiger Interaktion zwischen Kunden und Mitarbeitern

Für eines der führenden IT-Unternehmen im Food-Sektor realisierten i29 interior architects die Innenarchitektur eines neu gebauten Bürogebäudes von Bedaux de Brouwer Architects. Schouw Informatisering ist ein Full-Service-IT-Partner für Lebensmittelunternehmen, der einen breit gefächerten Service an ERP-bezogenen (Enterprise-Resource-Planning) Dienstleistungen anbietet. Es ist eine international tätige Organisation mit über 150 Mitarbeitern, die sich für Lebensmittel und IT begeistern.

Der Grundriss, der Trainingskurse für die eigenen Kunden und ein Inhouse-Trainee-Programm vorsah, verlangte nach einem Layout mit vielen Meeting- und Präsentationsräumen, kombiniert mit Arbeitsplätzen in einer offenen Büroumgebung. Das Thema für das Interieur wurde von der Firmenphilosophie inspiriert; eine frische und professionelle Identität, sowie die Interaktion mit ihren Kunden und ihren eigenen Mitarbeitern, Schaffung einer Umgebung für „Wachstum".

Um verschiedene Bereiche innerhalb der 2500 m2 großen Arbeitsfläche zu schaffen, integrierte i29 Arbeitsplätze in verschiedenen Grün- und Blautönen. In den Büromöbeln und akustischen Wandpaneelen werden kräftige, farbige Muster in den Bodenbelägen in passenden Farben und Materialien kombiniert.

Um eine optimale akustische Leistung zu erzielen, werden große Fotografien auf weiche akustische Wände gedruckt, die auch den Raum teilen. Als Hinweis auf die Lebensmittelindustrie zeigen die Bilder Landwirtschaftsluftbilder. Die farbenfrohen Bilder stehen im Kontrast zu der stark weißen Metall-Klimadecke und den mit Whiteboardplatten verkleideten Wänden.

In der Mitte jeder Büroetage wird ein zentraler Mittelpunkt mit einer Kaffeebar, einer Anrichte, einem Druckeraum und einem Besprechungsbereich geschaffen, um die soziale Interaktion der Mitarbeiter zu verbessern. Ein kleines Bürorestaurant in frischen Blautönen fügt sich fließend in die Büroumgebung ein und ist auch für schnelle Besprechungen geeignet. Ein großer leerer Raum mit hängenden Pflanzen über dem Eingang verbindet das Erdgeschoss mit dem ersten Stock, in dem sich das Restaurant befindet.

Der hohe Anspruch des Kunden an Nachhaltigkeit und das Wohlergehen seiner Mitarbeiter führten zu einem Büro mit maximalem Komfort und der Integration modernster Licht- und Klimatechnik. Insgesamt sind neun große Pflanzenwände in den Büroräumen verteilt. Tausende von Pflanzen liefern Sauerstoff und Feuchtigkeit, um die Luftqualität zu verbessern und zur hervorragenden Akustik beizutragen. Sie beziehen sich auch auf das Designthema und ebenso auch intuitiv auf Gesundheit, Frische und Natur.

Credits: Design: i29 Auftragnehmer: Sprangers Architekten: Bedaux de Brouwer Tischler: IntoWood Photographer: Ewout Huibers