HBO, Seattle

Steckbrief

Ort:
Seattle, USA
Kunde:
HBO
Branche:
Medien
Fertigstellungsjahr:
2016
Größe:
11.150 m²
Experten:

,,Revolution der Unterhaltung" – eine hochleistungsfähige Arbeitsumgebung.

HBO Digital Products brennt für Inhalt und Technologie. Kein Wunder also, dass die HBO-Tochter mit der Entwicklung von HBO´s neuen digitalen und interaktiven Erfahrungswelten betraut wurde und Produkte wie HBO GO und HBO NOW verantwortet. Angesichts des Expansions-Booms im Großraum Seattle hat HBO im als Hill7 bekannten brandneuen Gebäudekomplex die obersten drei Etagen angemietet – die ideale Gelegenheit, eine hochleistungsfähige Arbeitsumgebung zu schaffen, die Hand in Hand mit dem Ziel der „Revolution der Unterhaltung“ geht. Um das zu erreichen, hat Rapt Studio weit hinter die Kulissen von HBO Digital Products geblickt, um zu verstehen wie das Unternehmen tickt: wodurch man sich vom Mainstream abhebt, wie agile Prozessgestaltung entsteht und wo man mit Optimierungsstrategien ansetzen kann.

Außerdem wurde die spezielle regionale Prägung der Mitarbeiter unter die Lupe genommen. Im Ergebnis ist ein Arbeitsraum entstanden, der die Kommunikation zwischen den Teams fördert, die Arbeitsprozesse unterstützt und der aufgeschlossenen Haltung innerhalb von HBO Digital Products entgegenkommt.

Flexibilität und Wandlungsfähigkeit des vorhandenen Raums standen bei den Konzeptionsanforderungen ganz klar im Vordergrund. Der Raum musste die agilen Arbeitsprozesse unterstützen und beschleunigen, jedoch zugleich flexibel auf neue Aufgaben und Teamgrößen reagieren können. Ein System bestehend aus Doppelböden und mobilen Arbeitsstationen macht es möglich, dass Arbeitsbereiche mit wenigen Handgriffen an die jeweils neuen Anforderungen angepasst werden können. Beschreibbare Wände und kleine Treffpunktzonen bieten den Teams Raum für die tägliche Lagebesprechung. Display-Wände lockern die langen, linearen Gänge auf und schaffen Gelegenheiten für Austausch und Diskussion zu aktuellen Projekten.

Neben den Räumen für die Projektteams finden sich in jedem Stockwerk außergewöhnliche Sitzgelegenheiten und Treffpunkte, um die Mitarbeiter aus ihren Büros zu locken und den spontanen, teamübergreifenden Diskurs zu fördern. Im neunten Stockwerk befindet sich der Empfang mit einem Panoramablick über Seattle. Der Rest der Fläche wird von einem Vorführlabor eingenommen, in dem HBOs digitale Inhalte auf unzähligen Geräten präsentiert und getestet werden, sowie einer Lounge, in der sich die zahlreichen Produktneuheiten den Medien präsentieren, und einem Vorführraum, wo man ganz und gar in HBO´s Content eintauchen kann. Geht man die zentrale Freitreppe hinauf, findet man sich in einer Cafeteria wieder, an deren Sitzgruppen sich nahtlos eine Bibliothek anschließt, wo eine beschaulichere und individuellere Arbeitsatmosphäre herrscht. Außerdem ist hier das Design-Studio angesiedelt, in dem mobile Tablets, Projektwägen und Workshop-Flair die Forschung, Entwicklung und Ideenfindung begünstigen. Am Ende der Treppe, im elften Stockwerk, befinden sich Teeküche und Pausenraum mit verschiedenen Sitzgruppen; auch hier sollen Gemeinschafts- und Zusammengehörigkeitsgefühl wachsen. Der Raum ist groß genug, um Betriebsbesprechungen abzuhalten, und gleich nebenan warten im Unterhaltungszimmer Spiele (sogar klassische Flipperautomaten).

Eine wichtige Anforderung an das Projekt war der Wunsch, die lokale Kultur aufzugreifen und in Seattle einzigartig zu sein. Die industrielle und nautische Geschichte des pazifischen Nordwestens hat sowohl die ästhetische Erscheinung als auch die Farbpalette entscheidend geprägt und geht eine spannende Verbindung mit HBOs High-Tech und High-Touch-Chic ein. Von der Decke hängende Seile, Holzelemente und roher Stahl sowie eine Innenausstattung, die man eher in einem Hotel verorten würde, verleihen den Räumlichkeiten einen ausgeprägten lokalen Charakter, ohne in Klischees zu verfallen.

Credits:

Design: Rapt Studio

  • Chief Creative Director: David Galullo
  • Team Lead: Kristen Woods
  • Designer: Michael Maciocia
  • Designer: Gigi Allen
  • Account Executive: Sarah Devine

Photographer: Eric Laignel