Muuuh! Group, Osnabrück

Steckbrief

Ort:
Osnabrück, Deutschland
Kunde:
Muuuh! Group
Branche:
Kommunikation
Fertigstellungsjahr:
2021
Arbeitsplätze:
140
Experten:
pro office Osnabrück (Arbeitsplatzgestaltung/Ausbau/Beratung/Beratung & Planung/Handel/Interior Design)

Die Muuuh! Group aus Osnabrück zählt mittlerweile rund 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begleitet andere Firmen dabei, Prozesse aus Sicht des Kunden zu denken und zu optimieren. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt unter anderem auf der Entwicklung und Umsetzung kundenzentrierter Marken, Kampagnen und Plattformen sowie Kommunikationsstrategien.

In diesem Jahr hat die Muuuh! Group ihren Firmensitz in das Osnabrücker Hageloft verlegt. Die ehemalige Hagedorn-Fabrik, in der früher Tischtennisbälle, Verpackungen und andere Kunststoffprodukte hergestellt worden sind, wurde nach rund zehnjährigem Stillstand aufwändig saniert und umgebaut. Entstanden ist eine Fabrik zum kreativen Arbeiten und Erleben sowie 18 Eigentumswohnungen mit einer Größe zwischen 50 und 150 Quadratmetern. 

Das Designkonzept stammt aus der Feder des Architekten Kilian Kresing, dessen zentrale Idee es war, den Charakter des Hauses und dessen Grundstruktur so weit wie möglich zu erhalten und mit besonderen Designelementen zu ergänzen. Der dunkle Ziegel aus traditioneller Herstellung wurde eigens für das Objekt entwickelt. Während die Fassade von weitem einheitlich erscheint, kommen Fugen, Steine und Fenster nicht in exakt dem gleichen Farbton daher, was den alten Charakter des Gebäudes unterstreicht und einen lebendigen Eindruck schafft. Inspiriert von Objekten in London oder Amsterdam, bekamen die neuen Gebäudeteile des Hagelofts eine auffällige Messingverkleidung. So gewinnt auch das ehemalige Eingangsgebäude samt Pförtnerhäuschen an Bedeutung, auf dessen Dach die Muuuh! Group sogar eine eigene Turnhalle mit beeindruckend großen Fensterelementen errichten lies. Hier können sich die Mitarbeiter zwischendurch bei einer Runde Badminton, Tischtennis oder beim Fußball auspowern. Ausgestattet mit alten Turnbänken, dient die Halle aber auch für Veranstaltungen unterschiedlicher Art. 

Dem offenen Charakter wurde auch bei der Innenraumgestaltung Rechnung getragen. Um Zonierungen zu bilden, kamen Ganzglastrennwände von quint-it zum Einsatz. Die dadurch geschaffene Transparenz ist zudem Ausdruck eines zeitgemäßen Auftritts eines digitalen Unternehmens. Die Bar Centrale im Look eines 60er Jahre Cafés, die darüberliegende Disco sowie ein Café, das an das SAS-Hotel in Kopenhagen erinnert, sollen die Mitarbeiter an unterschiedlichen Orten zusammenkommen lassen, um gemeinsam an den besten Lösungen für die Muuuh!-Kunden zu arbeiten. 

Das Team von pro office Osnabrück war maßgeblich an der Inneneinrichtung des neuen Firmensitzes der Muuuh! Group beteiligt. In enger Abstimmung mit den Projektverantwortlichen wurden moderne Arbeitsplatzkonzepte entwickelt, hochwertige Designklassiker eingebracht und individuelle Ausbauten mit atmosphärischer Beleuchtung ausgestattet. Rund zwei Jahre hat die intensive Abstimmung und Planung in Anspruch genommen. Nun zeigt sich das überzeugende Ergebnis auf jeder Etage, im Eingangsbereich, in der Bar Centrale, der Disco oder dem SAS-Café. Dabei kamen Designklassiker von Arne Jacobsen und Verner Panton zum Einsatz, sowie funktionale Möbel der Herstellerpartner Wilkhahn und USM oder Leuchten von Flos. Die Wandverkleidungen, Küchen und Einbauelemente wurden gemeinsam mit der Tischlerei Notbusch aus Wallenhorst realisiert.

Mit dem unkonventionellen Konzept im Hageloft wird die Muuuh! Group zum Vorreiter für modernes Arbeiten und zu einem der attraktivsten Arbeitgeber. Ein Investment in die Zukunft und die Region Osnabrück.