PULS Vario, Wien

Steckbrief

Ort:
Wien, Österreich
Kunde:
PULS Vario
Branche:
Technologie
Fertigstellungsjahr:
2018
Größe:
1.000 m²
Experten:
Evolution Design (Arbeitsplatzgestaltung)

Arbeitsplatz-Design zur Förderung von Innovationen

Kreativität und Innovation sind das Herzblut der Unternehmen. Die Einstellung geeigneter Mitarbeiter ist der erste Schritt, aber ebenso wichtig ist die Bereitstellung eines inspirierenden Arbeitsplatzes. Im März 2018 stellte das Schweizer Architektur- und Designstudio Evolution Design für PULS Vario ein 1000 m² großes Büro fertig, das speziell darauf ausgerichtet ist, Innovationen zu ermöglichen. PULS Vario mit Sitz in Wien ist eine Tochtergesellschaft des deutschen Ingenieurunternehmens PULS. Das Unternehmen ist auf Forschung und Entwicklung spezialisiert und liefert maßgeschneiderte Lösungen für Großkunden.

Die Unternehmenssparte entstand, als PULS im Zuge der Geschäftsaufgabe eines Wettbewerbers unerwartet 30 spezialisierte Entwickler einstellen konnte. Dieser plötzliche Personalzuwachs machte ein neues Büro erforderlich und bot die Möglichkeit, einen Raum zu schaffen, der speziell auf die Bedürfnisse dieses Hightech-Forschungsteams zugeschnitten ist.

 

 

Zusammenarbeiten

Das Wiener Büro wurde in Zusammenarbeit mit dem neuen Team und dem HR-Projektteam der Münchener Hauptgeschäftsstelle von PULS entworfen und orientiert sich am Konzept des Vierkanthofs, einer traditionellen österreichischen Bauernhausstruktur, die um einen quadratischen Innenhof herum angeordnet ist. So können verschiedene Experten bei der Verwirklichung gemeinsamer Ziele eng zusammenarbeiten. 

Evolution Design hat das Konzept des Vierkanthofs auf einen modernen Arbeitsplatz übertragen, der in vier Hauptbereiche unterteilt ist - RETREAT (Erholung), DIALOG (Kommunizieren), CREATE (Entwerfen) und SHARE (Teilen) - die jeweils auf die unterschiedlichen Aufgaben und Phasen des Innovationsprozesses abgestimmt sind. 

„Dieses Konzept ermöglicht es den Mitarbeitern, eine gemeinsame Strategie zu entwickeln und gemeinsam in einem Workflow vorzugehen, was eine effiziente und effektive Möglichkeit ist, das Beste aus den Menschen hervorzubringen", sagt Stefan Camenzind.

Widerspiegelung des Innovationsprozesses

Ein Ort zum Nachdenken und Reflektieren stellt die entscheidende erste Phase der Ideenfindung dar. Bei PULS Vario hat Evolution Design einen RETREAT-Bereich nach dem Vorbild einer österreichischen Almhütte geschaffen. Der Raum, der zum Nachdenken anregt und Zeit für individuelles kreatives Arbeiten bietet, besticht durch Blockhausverkleidungen, Kuhfellteppiche und Alpenbilder und ermöglicht verschiedene Formen des Arbeitens, vom zurückgezogenen Bibliotheksstuhl bis zur privaten Kabine. 

 

„Als wir uns mit dem F&E-Team austauschten, waren sie der festen Überzeugung, dass die österreichische Almhütte perfekt zu diesem Bereich passt", sagt Stefan Camenzind. „Es ist ein Ort an dem man entspannt, mit der Natur in Kontakt kommt und inspiriert wird. Wir haben diese Hinweise genutzt, um eine Zone zu schaffen, die ihnen dabei hilft, zu denken, zu forschen und sich zu konzentrieren". 

Die zweite Phase des Innovationsprozesses ist der DIALOG, bei dem Ideen durch offene Gespräche und eine enge Zusammenarbeit entwickelt werden. Bei PULS Vario wird diese Phase in einem Workshop-Raum ermöglicht, der verschiedene Besprechungsmöglichkeiten bietet, von langen Gemeinschaftstischen über Whiteboard-Flächen bis hin zu einem gemütlichen Amphitheater zum Ideenaustausch und zur Präsentation vor größeren Gruppen. 

Die Umsetzung der Ideen bildet die dritte Innovationsphase, und um dies zu unterstützen, hat Evolution Design ein Hightech-Labor, den CREATE-Bereich, entworfen, in dem die Ingenieure von PULS Vario die neuen Produkte, an denen sie arbeiten, prototypisieren, testen und weiterentwickeln können.

 

Die letzte Phase - SHARING - ist eine Phase, in der die Ergebnisse der Prototypenentwicklung sowie Testresultate mitgeteilt und die Kollegen zu Ideen für neue Produkte inspiriert werden. im authentischen Wiener Stil kommt dies in Form eines Kaffeehauses zum Ausdruck. 

Stefan Camenzind sagt: „Das Wiener Café war eine weiterer wichtiger Hinweis, der sich aus unseren Gesprächen mit dem Team ergab. Da der Austausch und Dialog traditionsgemäß sehr eng mit der Kultur eines Wiener Kaffeehauses verbunden ist, empfanden wir es als eine ideale Ergänzung zur Sharing-Phase des Büros.“ 

Fortwährende Kreativität ermöglichen

Bei PULS Vario ist mit dem gemeinsamen Teilen nicht das Ende des Innovationsprozesses erreicht - denn Ideen werden begutachtet und verfeinert, dabei entstehen auch neue Ideen und der Prozess beginnt von vorne. Das neue Bürolayout, in dem die vier Phasen einen dynamischen Kreislauf bewirken, wurde entwickelt, um ein kontinuierliches, kreatives Arbeiten zu fördern und das F&E-Team bei der Suche nach innovativen neuen Produkten zu unterstützen. 

Zitat:

„Innovation und Kreativität können nicht einfach bei Bedarf abgerufen werden. Es sind Prozesse, die erst ermöglicht und unterstützt werden müssen, nicht nur in Bezug auf die Arbeitsweise der Menschen, sondern auch hinsichtlich der Räume, in denen sie arbeiten. Bei PULS Vario beruht unser Bürodesign vor allem auf den Prinzipien, nach denen Innovationen begünstigt werden, damit die dort arbeitenden Menschen bei der Entwicklung neuer Ideen und Produkte unterstützt werden.“ -  Evolution Design-Geschäftsführer Stefan Camenzind.

Credits:

Design: Evolution Design

Innovation: the LivingCore

Photographer: Peter Wuermli