100 California, San Francisco

Steckbrief

Ort:
San Francisco, USA
Kunde:
Pembroke Real Estate
Branche:
Coworking
Fertigstellungsjahr:
2018
Experten:
Blitz (Interior Design)

Aus alt mach neu

Die Renovierung der Lobby des Coworking-Standortes in der 100 California Street in San Francisco, Kalifornien, verwandelt den traditionellen Wartebereich in eine lebendige Gebäudeeinrichtung, in der die Mieter arbeiten, sich treffen oder Kontakte knüpfen können. Die Designer untersuchten das Gelände eingehend, um die natürlichen Verkehrsströme zu bestimmen und Zugangswege zu errichten, um einen Plan für die Renovierung zu entwickeln. Um Mietern und Besuchern ein einladenderes Erlebnis zu bieten, wurde der Sicherheitskontrollpunkt von der Rolle des „Wächters“ zum „Concierge“ verlagert und neu definiert, um den Mietern beim Betreten des Gebäudes Hilfestellung zu bieten. Eine maßgeschneiderte Leuchte ist der Mittelpunkt der gesamten Lobby und bildet ein skulpturales Element im Raum. Mehrere flexible und aktive Arbeitsbereiche schaffen ein Miniatur- „Wohnzimmer“, um einen dynamischen Mehrzweckbereich zu bieten. Das ehemalige Untergeschoss wurde in ein End-of-Trip-Zentrum (EOT) umgewandelt, um alternative Wege zur Arbeit zu ermöglichen.

Beim Betreten dient eine benutzerdefinierte Leuchte mit 16 Fuß Durchmesser und zwei ineinandergreifenden linearen Elementen als charakteristisches Designmerkmal der Lobby. Die mit schwarzem Stahl ummantelte Leuchte mit scharfen, eckigen Ausdrücken wirkt wie eine 3D-Skizze im Raum. Mehrere Versuche des Designs halfen, das Element weiter zu reduzieren, bis es schließlich den gewünschten Effekt erzielte: Leichtigkeit und Fließfähigkeit.

Auf der einen Seite der Fensterlinie bieten eine Bank, runde Holztische und hellgraue Stoffsessel Sitzgelegenheiten für kleine Gruppen oder einzelne, unabhängige Arbeiten. Auf der anderen Seite befindet sich ein stromlinienförmiger Schreibtisch aus kaltgewalztem Stahl und Walnuss, der als Concierge-Bereich für Besucher vorgesehen ist. Fußböden aus geschliffenem englischen Stein und Nussbaum sowie Wände aus schlagfestem Kalkputz sorgen für Wärme in der hellen und luftigen Lobby.

Im hinteren Bereich der Lobby befindet sich ein flexibler Raum mit drei Vignetten, die mit Möbeln im Wohnstil eine Vielzahl von Sitz- und Besprechungspositionen bieten. Sitzgelegenheiten bestehend aus einem Sofa und Sesseln, Loungesesseln und einem Couchtisch sowie einem barhohen Arbeitstisch und Hockern bieten einen hohen Komfort. Eine 30 Fuß tiefe eckige Deckenuntersicht mit individuell gefalteten Stahllamellen bildet eine dramatische LED-Lichtkappe, die das Auge nach oben lenkt und die Deckenhöhe optisch erweitert. Die Stahllamellen werden auch als vertikale Trennwände an beiden Enden des Sitzbereichs verwendet, um Besucher von mehreren Aussichtspunkten in der Lobby anzusprechen. Abstrakte grafische Wandbekleidungen und Holzböden markieren den Arbeits- / Besprechungsraum.

Um die Vergangenheit des Gebäudes als Symbol der amerikanischen Stahlindustrie der Nachkriegszeit zu würdigen, ließen sich die Designer inspirieren, ein Gefühl des Optimismus in den Kontext der neuen Tech-Industrie zurückzubringen, die die Bay Area definiert. Während des Abbruchs wurde das ursprüngliche Bethlehem Steel-Logo in den Edelstahltüren der Aufzüge gefunden. Die Designer und Eigentümer haben sich dafür entschieden, das Logo als historisches Symbol beizubehalten und es im Rahmen der Renovierung hervorzuheben. Bei der Untersuchung des Geländes entdeckte Blitz auch Originalfotos und -zeichnungen des Gebäudes. Die historischen Fotos wurden auf Plakaten in voller Höhe an der Rückwand in jeder Aufzugskabine reproduziert.

Blitz verwandelte den zuvor nicht genutzten Keller in ein neues EOT-Center, ein Gebäude mit Fahrradparkplätzen, einer freistehenden Reparaturstation, Duschen, Schließfächern und Sitzgelegenheiten. Die Designer haben mit Bikes Make Life Better zusammengearbeitet, um bestehende Einrichtungen in der ganzen Stadt, wie Fahrradwege und Werkstätten im Rahmen der frühen Programmierforschung zu analysieren. Farben in Blau und Orange, Leuchten mit orangefarbenen Seitenwänden und LEDs, die diagonal in die Eingangswand eingesetzt sind, sorgen für einen hellen und einladenden Bereich.

Credits:

Interior Design: Blitz

Photographer: Mathew Millman, Henrik Kam