Das Robotik-Labor von Boston Dynamics

Steckbrief

Ort:
Waltham, USA
Kunde:
Boston Dynamics Headquarters + Test Lab Facilities
Branche:
Technologie
Fertigstellungsjahr:
2020
Arbeitsplätze:
400+
Größe:
16.723 m²
Besonderheiten:
Collaboration & Communication
Innovation Space
Experten:
Bergmeyer (Arbeitsplatzgestaltung)

Ein Robotiklabor ist ein einzigartiger Ort. Im Zentrum steht ein schon fast magischer Prozess: die Erfindung, das Testen und die Kreation der animierten Maschinen, die das 21. Jahrhundert prägen werden. Boston Dynamics – ein weltbekanntes Robotik-Engineering-Unternehmen – wollte, dass jeder, der das neue Hauptquartier betritt, nicht nur visuell, sondern auch innerlich mit diesem kreativen Prozess verbunden ist. Ein Prozess, der dem gestalterischen Ansatz, mit dem Bergmeyer beauftragt wurde, sehr ähnlich war. Damit diese Verbindungen funktionieren und die innovative, offene und dynamische Kultur des Unternehmens erfasst wird, mussten die Architekten tief in die Geschichte des Unternehmens eintauchen und all ihre Erfahrungen anwenden, die sie bislang gesammelt hatten.

Eines der Hauptziele war die Schaffung einer Unternehmenszentrale, die die schnell wachsenden Engineering-, Forschungs- Entwicklungs- und Kundensupportteams von Boston Dynamics unterstützt und dabei den Kern ihrer Kultur – Zusammenarbeit, Wohlbefinden und Konnektivität – nicht aus den Augen verliert. Die Labore mussten auch an ihre sich ständig ändernde Umgebung anpassbar und langlebig genug sein, um den Aktivitäten der Ingenieure und Roboter standzuhalten.

Das neue Headquarter wurde auf drei Ebenen und insgesamt ca. 17.000qm in einem bereits bestehenden Gebäude errichtet. Unter Ausnutzung des guten Schnitts des Gebäudes wurde das Zwischengeschoss erweitert, um freitragende Besprechungsräume mit Blick auf die Roboterlabore zu schaffen. Mehrere Labore wurden entwickelt, um ihre Mitarbeitende und Kreationen zu unterstützen - von der Herstellung über das Engineering bis hin zur Markteinführung ihrer hochentwickelten Roboter. Offene Treppen und großzügige Außen- und Innenverglasungen lassen diagonale Ausblicke und natürliches Sonnenlicht kreuz und quer in jede Ecke der Anlage fließen.

Auch die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeitenden hat für Boston Dynamics einen hohen Stellenwert. Die Zentrale bietet Möglichkeiten zur körperlichen Betätigung, Ausblicke ins Freie und Tageslicht am gesamten Arbeitsplatz. Einzigartig menschenzentrierte Räume wie die „Robotergalerie“ der Lobby, der mehrstöckige Rathausbereich, die Küchen und Speiseräume, Fitnessräume sowie Eltern- und Ruheräume wurden mit Blick auf die Gastfreundschaft gestaltet, um dem Arbeitsplatz eine einladende, ungezwungene und spielerisches Atmosphäre zu geben.

Das Ergebnis ist ein Haus, das die einzigartige Geschichte der Boston Dynamics-Familie erzählt - inklusive der Ära der Roboter.