ILGE Bookstore, Amsterdam

Steckbrief

Ort:
Amsterdam, Niederlande
Kunde:
ILGE
Branche:
Medien
Fertigstellungsjahr:
2017
Größe:
420 m²
Experten:
M+R interior architecture (Interior Design)

Mein Bookstore, Mein Flexspace - Eine Symbiose zwischen Einzelhandel und Büro

Zutaten für dieses Projekt waren ein leidenschaftlicher Unternehmer mit einem Traum und ein Casco-Raum. Alle hatten sofort einen gutes Verständnis miteinander und haben die gegenseitigen Ambitionen und Ideen umarmt. Es war eine große Herausforderung, innerhalb des kleinen finanziellen Spielraumes, einen gut funktionierenden Raum zu kreieren. Eine innovative Buchhandlung / bookstore mit integriertem Flexspace / flexible Nutzfläche, eine Arbeitsumgebung für ILGE, mit Küche, WC's und Besprechungsräumen.

M+R war verantwortlich für den Entwurf sowie die Gesamtkonzeption mit nachhaltigen Materialien, der Integration der Installation-Systeme sowie der Beleuchtung. Das Konzept beinhaltet eine Symbiose zwischen Einzelhandel und Büro.  ILGE ist ein führender Anbieter im Bereich Management, Online Content Management und Gesamt-Beratung auf den. niederländischen, belgischen und deutschen Märkten. In den dreißig Jahren ihres Bestehens hat ILGE den idealen Mix gefunden zwischen traditionellem, kundenfreundlichem Service und überraschend innovativen Lösungen.

Ab Juli 2017 zog ILGE mit ihrem Schreibtisch zur Villa Mokum Amsterdam, ein Gebäude mit Studios und ein Teil mit Einzelhandelsflächen am Spaklerweg. Ein neues Entwicklungsgebiet für Leben und Arbeiten. Neben dem Design für die innovative Arbeitsumgebung für ILGE, ist auch ein neues Bookstore annex Flexspace-Konzept in der Einzelhandelsfläche untergebracht, mit insgesamt 420 m2.

Der Buchmarkt verändert sich seit Jahren. Der Anteil der E-Bücher wächst weiter, vom Gesamtbuchverkäufe werden 6% als e-book verkauft.  Der Anteil der E-Bücher im Online-Verkauf liegt mit 28% deutlich höher und er steigt stetig. Es gibt mehrere größere (Online-) Anbieter die sich auf dem Buchmarkt etablieren. Diese Entwicklung wird sich in den kommenden Jahren weiter fortsetzen. Darüber hinaus merkt man deutlich die Vermischung der Branchen, welches eine der Hauptgründe ist, das die Einnahmen aus den traditionellen Buchhandlungen sich drastisch vermindern. M+R sieht, dass auch Supermärkte, Tankstellen und Kaufhäuser Bücher verkaufen. Mit diesem Wissen über den Buchmarkt, wurde zusammen mit dem Kunden ein komplett neues Innenkonzept mit dem Titel "the last bookstore" entwickelt. Buchhandlungen werden mehr denn je auf die sich schnell ändernden Bedürfnisse im Markt reagieren müssen. Das Konzept für die Buchhandlung ist also viel mehr ein 'Treffpunkt für Miteinander" geworden.

Ein Flexraum, ein attraktiver Raum, indem man zwischen den "leeren" Bücherregalen  arbeiten, sich treffen und Wissen sammeln kann.  Es gibt verschiedene Arbeits- und Beratungsplätze. Manche an großen Tischen zentral im Raum und manche als etwas Doppel Coupé-ähnliche Sitzbereiche, welche in die Schrankwände integriert sind. Im Fenster gibt es sechs Bubble-Stühle vom Architekten Eero Aarnio als Eyecatcher.

Hierdurch wird die offene und flexible Nutzung des Flex raumes unterstützt.

Um das Innenkonzept erschwinglich zu halten, wurden die Ikea Schränke "Kallax" ausgewählt.  Diese verschiedenen Schränke sind in schwarz und weiß und wie eine skulpturale "Skyline" an der Wand montiert.

Da die Buch-Welt des Abenteuers, Wissens und der Wissenschaft nicht schwarz / weiß ist, wurde im Mittelteil ein Fotodruck von einem riesigen, farbenfrohem Bücherregal eingefügt. Dieser Digitaldruck umfasst sowohl den Boden, die Wand als auch die Decke und es ist der einzige Farbakzent im Raum.

Die Struktur der Architektur und Installationen sind "rein" und sichtbar im Raum. Ein flexibles Lichtkonzept mit Tracks und verstellbaren LED-Spots sorgen für die Atmosphäre. Über den Tischen hängen kleine Bubble (Chair) Lichter. Die Buchhandlung und das Büro sind durch eine Anlageeinheit mit Küche, WC's und Technikraum getrennt.  Ein spezielles "Food-Konzept",  welches basiert ist auf gesundes, nachhaltiges Essen mit Spezialitäten aus aller Welt, gehört zur Firmen-Ideologie.

Eine spezielle Webseite wurde entwickelt, im Bookstore kann man arbeiten, sich mit Freunden oder Geschäftspartnern treffen und dies alles mit einem gesunden Mittagessen kombinieren. Selbstverständlich stehen auch Tagungsräume zur Verfügung.

Da der Bookstore mit der Zeit geht und sich auch den Wünschen des Konsumenten anpasst, und somit alle Möglichkeiten des Orientierens bieten möchten, gibt es integrierte iPads in den Tischen mit einer unerschöpflichen Database sowie internationale und lokale Zeitschriften, Zeitungen und Bücher.

Man kann hier alle Veröffentlichungen lesen oder auch als "Extra Service" direkt im E-Bookstore bestellen. Die Herausforderung ist, ob die Bücherschränke leer bleiben oder doch benutzt werden um besondere Werke zu präsentieren - alle Möglichkeiten sind geboten.

Credits: Design: M + R interior architecture Fotos zur Verfügung gestellt von M + R architecture